Atelier Nice, France


Philipp Heckmann

Entstehung und Technik der Collagen





Collage-Technik ist die systematische Ausbeutung des zufälligen oder künstlich provozierten Zusammentreffens von zwei oder mehr wesensfremden Realitäten auf einer augenscheinlich dazu ungeeigneten Ebene - und der Funke Poesie, welcher bei der Annäherung dieser Realitäten überspringt. Max Ernst

Technik:

Die Collagen bestehen aus im Offset gedruckten Bildmaterialien die sich in Journalen, Magazinen, Büchern, Kalendern, etc. finden. Sie sind aus zahlreichen Einzelteilen zusammengesetzt. Diese werden zuerst geschnitten und dann mit Holzleim auf einen 3mm starken säurefreien Karton aufgezogen.

Perspektiven, Farben und Lichtquellen der einzelnen Bildsegmente sind völlig unterschiedlich, dementsprechend werden sie einheitlich farblich retuschiert und anschließend gefirnisst. Erst die zusammenfassende Übermalung bewirkt ein glaubhaftes Gesamtbild.

Alle Collagen sind traditionell in Handarbeit gearbeitet und Unikate. Um die Haltbarkeit zu gewährleisten werden ausschließlich Materialien aus Öldruckfarben für deren Herstellung benutzt. Tintenstrahldrucke oder Photokopien eignen sich nicht zu deren Herstellung.